Platz 1 und 2 für Landauer Turngruppen

Seit Jahren ist das Oberbayerische Turnerjugendtreffen fester Bestandteil der Wettkampfplanung des SSC Landau. Auch in diesem Jahr reiste man mit drei Gruppen ins nahegelegene Burghausen, um dort mit insgesamt 96 Mannschaften und über 1000 Turnerinnen und Turnern um die Pokale zu wetteifern.

Der Saisonstart der Landauer KGW-Mädchen beim Münchner Pokal ist geglückt. Insgesamt gingen 52 Mannschaften in sechs verschiedenen Altersklassen bei diesem Wettkampf aus dem Bereich der Turnerjugendwettkämpfe an den Start, was zugleich große Konkurrenz für die Landauer Gruppen bedeutete. Sichtlich nervös machten sich daher um 6 Uhr morgens die beiden jüngeren Mannschaften des SSC auf den Weg nach München Allach.

Die Jüngsten im Alter von 6 bis 9 Jahren starteten dabei in der Altersklasse des Kindergruppenwettstreits 2 und absolvierten am Wochenende ihren allerersten Wettkampf.

Für sie stand als Erstes die Hindernisstaffel an, bei der die Landauerinnen angefeuert von ihren Trainerinnen und den mitgereisten Eltern eine tolle Leistung ablieferten und 7,41 Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnten.

Danach folgte die Disziplin Turnen. Hier zeigten die 8 Mädels allen, dass es auch bei den Kleinsten möglich ist, eine tolle Turn-Kür abzuliefern und so kassierten sie 7,60 Punkte, was alle Erwartungen übertraf und gleich am ersten Wettkampf die Tageshöchstwertung der Altersklasse bedeutete.

Dreimal hieß es am vergangenen Wochenende  „Landau bergauf“ bei der Narrhalla Landau. Neben Präsident Trump, den Beatles, Cowboys aus Landow oder Narrenpraktikantin Teresa Reichl hatten auch zwei der SSC-Turngruppen die große Ehre Teil des vierstündigen Unterhaltungsprogramms zu sein. 

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook