TGW Nachwuchsgruppe siegt beim Deutschen Turnerjugendtreffen 2019 in Regensburg

 

147 Mannschaften und 1499 Teilnehmer aus ganz Deutschland machten sich am vergangenen Wochenende auf nach Regensburg, um die Titelkämpfe der Deutschen Meisterschaften im Bereich TGM/TGW auszutragen. Als amtierende Bayerische Meister in ihren Altersklassen hatten sich auch die beiden Nachwuchsmannschaften aus Landau im Vorfeld qualifiziert und reisten Freitagabend mit der Firma Frey Reisen ins nahegelegene Regensburg.

Die jungen Damen aus Landau, die in der Altersklasse TGW Nachwuchs I (zwölf bis sechzehn Jahre) an den Start gingen, mussten sich in einem starken Teilnehmerfeld von 21 Mannschaften behaupten. Während es für die Mannschaft I um Ramona Schätz und Verena Radspieler schon die dritte Teilnahme an solch hochkarätigen nationalen Titelkämpfen war, wagten sich die talentierten Turnerinnen von Marlene Hillmeier, Ramona Schätz und Hanna Radspieler als Newcomer an die große Herausforderung, eine Altersklasse höher zu starten und zum ersten Mal bei den Deutschen Meisterschaften zu schnuppern.

Beide Mannschaften begannen ihren Wettkampftag mit der 8x50m Freistilstaffel im Westbad in Regensburg. Athleten und Trainer konnten dort unter professionellen Bedingungen den Grundstein für einen erfolgreichen Wettkampftag setzen. Die Mannschaft I, trainiert von Gerd Schorn, machte bereits zu Beginn des Tages mit 4:44:54 min und der vollen Punktzahl von 10,00 Punkten auf sich aufmerksam. Hoch konzentriert und motiviert ging auch die zweite Mannschaft, trainiert von Jonas Bauer, ins Becken und startete mit 8,90 Punkten und einer neuen Bestzeit von 5:26:16 min in den Wettkampftag.

Für die jüngere Gruppe des SSC galt es als nächstes, ihre Boden-Kasten-Übung zu absolvieren. Hieran arbeiteten die Landauerinnen in den letzten Wochen besonders intensiv, um die fehlenden Athletinnen, die aufgrund ihres jungen Alters noch nicht startberechtigt waren, würdevoll vertreten zu können. Der Trainingsfleiß zahlte sich aus, denn das Kampfgericht belohnte die gelungene Darbietung mit 9,50 Punkten und damit der zweitbesten Wertung der gesamten Altersklasse. Für die älteren Mädels ging es hingegen zur städtischen Sportanlage, wo die Pendelstaffel auf dem Programm stand. Schnelligkeit, Stehvermögen und Nerven aus Drahtseil bewiesen die acht Läuferinnen, bis sie das Staffelholz nach 8x75m sicher ins Ziel brachten. Zufrieden und mit 9,15 Punkten im Gepäck machte man sich auf den Weg zur nächsten Disziplin Tanzen.

Als „Tanznation Landau“ wurden die beiden Gruppen dem Publikum und der Jury vorgestellt. Durch ihre Darbietungen wurden sie diesen hohen Erwartungen mehr als gerecht. Die „Großen“ brillierten bei ihrem Tanz zum Thema Girlpower und wurden mit herausragenden 9,90 von 10 möglichen Punkten als bester Tanz in ihrer Altersklasse ausgezeichnet. Angesteckt von der Spitzenleistung ihrer Vorbilder und deren tatkräftiger Unterstützung legte die zweite Mannschaft ebenso gut nach und konnte sehr gute 9,60 Zähler auf ihrem Konto verbuchen.

Gegen Ende des Wettkampfes versuchte man nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Den „Kleinen“ stand noch die gefürchtete Pendelstaffel bevor. Regenwetter und neue Besetzung erschwerten die Bedingungen noch zusätzlich. Ehrgeiz, Trainingsfleiß und Zusammenhalt sind es, die die Mannschaft trotz dieser schlechten Voraussetzung glänzen ließen. Nach 1:34 min und acht sicheren Wechseln stoppte die Uhr, sodass zum Abschluss nochmals 7,90 Punkte aufs SSC Konto flossen. Die älteren Mädels turnten zeitgleich im Goethe Gymnasium ihre Übung gespickt mit Flickflack, Salti, schwierigen gymnastischen Sprünge und Partnerübungen. Für die fehlerfreie Übung auf höchstem Niveau wurden die Turnerinnen am Ende des Tages mit 9,70 und somit der besten Turnwertung ihrer Altersklasse belohnt.

Ab 20 Uhr versammelten sich alle Mannschaften, Trainer und mitgereisten Fans zur bevorstehenden „Show der Sieger“. Man begeisterte alle Zuschauer mit einem bunt gemischten Showprogramm durch das vielseitige Repertoire der Turnerjugendwettkämpfe. Es wurde gesungen, geturnt und getanzt, bevor die Verantwortlichen zur Medaillenvergabe schritten. Der Moderator begann seine Aufzählung bei Platz zehn, sodass im SSC-Lager kräftig mitgefiebert wurde, ob man sich den großen Traum einer Top-Ten-Platzierung erfüllen hat können. Lange blieben die Daumen gedrückt, bis klar war, dass es für die zweite Mannschaft mit einer Gesamtpunktzahl von 35,90 Punkten für einen hervorragenden 6. Platz gereicht hatte. Kinder und Trainer sind mehr als zufrieden über dieses gelungene Debüt und freuen sich, in ihren jungen Jahren schon an der Spitze Deutschlands angekommen zu sein. Noch länger wurden die Nerven der ersten Mannschaft strapaziert. Als es schließlich hieß „Und der Deutsche Meistertitel 2019 geht mit 38,75 Punkten an den SSC Landau“, gab es für Athleten und Kinder kein Halten mehr. Die Mannschaft, die nun schon seit neun Jahren zusammen trainiert, erfüllte sich einen lang ersehnten Traum und ist nun endgültig am Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere angekommen. Mit fast 1,5 Punkten Abstand vor dem Zweitplatzierten deklassierten sie das restliche Feld und dürfen sich zurecht als „Deutsche Meister 2019“ bezeichnen.

Die nächste Gelegenheit, die amtierenden Bayerischen und Deutschen Meister 2019 bewundern zu können, sind die Narrhalla-Sitzungen in Landau von 08.-10.11.2019, die die Mädchen mit ihren tänzerischen Darbietungen untermalen. Außerdem lädt Sie die gesamte Turnabteilung des SSC Landau zur 5. Turngala am Sonntag, 05.01.2020, in der neu renovierten Dreifachsporthalle in Landau ein. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Turnsports und überzeugen Sie sich live, zu welchen Leistungen die jungen Damen und Herren aus Landau im Stande sind.

Zur 1. Mannschaft gehören:

Elena Bauer, Carina Damböck, Sophie Martinz, Lilly Posch, Milena Rebl, Isabel Reiss, Lea Sagmeister, Sina Schmalzbuaer, Katharina Sonenberg, Anna Troffer und Luisa Wimmer. Trainiert wird die Mannschaft von Gerd Schorn, Ramona Schätz und Verena Radspieler.

Zur 2. Mannschaft gehören:

Selina Dahlke, Corina Hartock, Pia Hellerer, Sarah Hofmann,Vanessa Mac Ilvaine, Lena Maurer, Simone Merkl, Romy Schreiner, Leni Schmalzbauer, Luisa Schwabauer, Sina Semler, Vanessa Sonenberg, Hannah Stamp und Sina Steinhuber. Trainiert wird die Mannschaft von Jonas Bauer, Marlene Hillmeier, Hanna Radspieler und Ramona Schätz.


Termine

Nov
11

11.11.2019 09:00 - 15:00

Facebook