2 Bayerische Meistertitel gehen an die Turngruppen des SSC Landau

Alle vier Jahre findet die größte Sportveranstaltung Bayerns statt – das Bayerische Landesturnfest. Unter den 10.000 Teilnehmern, die es für das verlängerte Wochenende nach Schweinfurt zog, waren auch einige Sportlerinnen und Sportler des SSC Landau. Neben den Gerätturnerinnen und –turnern sowie den schwimmerischen Mehrkämpfern gingen auch die beiden Nachwuchsgruppen im Bereich Turnerjugendwettkämpfe (TGM/TGW) an den Start.

Beim ersten Wettkampf der Saison ging es für beide Gruppen gleich um alles: Die Nachwuchs 1-Gruppe bestehend aus 12 Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren hatte sich nicht weniger als die Titelverteidigung als Ziel gesetzt. Die 13 Mädchen der Nachwuchs 2-Mannschaft starteten 2018 noch als Kindergruppe und wagten nun den Sprung in den Nachwuchsbereich, wo sie erstmalig turnerische Schwierigkeiten wie Salti und Überschläge zeigen durften. Entsprechend groß war die Vorfreude und Anspannung der 11 bis 14-Jährigen am Freitag bei der Abfahrt nach Schweinfurt.

 

Nach einer kalten, aber kuschligen Nacht im Klassenzimmer starteten beide Mannschaften mit dem Schwimmen in den Tag. Sie eröffneten den Wettkampf mit einem klaren Zeichen und übertrafen ihre Trainingsleistung deutlich. Die jüngere Gruppe konnte sich so 9,9 von 10 möglichen Punkten sichern. Die Zeit von 4:44 min bedeutete für die Nachwuchs 1-Gruppe eine neue Bestleistung und die Höchstpunktzahl 10.

Im Anschluss stand für beide Gruppen das Tanzen im Durchlaufplan. Die Nachwuchs 2-Mannschaft zeigte ihre Choreo zu Musik von Lady Gaga und überzeugte mit toller Ausstrahlung und Synchronität nicht nur die mitgereisten Fans und Trainer, sondern auch das Kampfgericht und wurde für die Darbietung mit 9,4 Punkten belohnt. Die Nachwuchs 1-Gruppe tanzte ihre extrem anspruchsvolle Choreo zum Motto „This is me“ auf den Punkt und sicherte sich somit zur Freude aller Landauer eine sehr gute Wertung von 9,7 Punkten und zugleich die Tageshöchstwertung ihrer Altersklasse.

Mit einem guten Gefühl konnten beide Mannschaften den weiten Weg zum Sportplatz antreten, wo die Zitterdisziplin des Tages stattfand: die 8 mal 75 Meter Pendelstaffel. Trotz aller Nervösität bewiesen die Landauer Sprinterinnen Nerven, übergaben das Staffelholz sicher und erliefen sich souverän zwei sehr gute Zeiten. Die jüngere Mannschaft konnte deshalb 9,6 Punkte und die ältere Gruppe 9,5 Punkte auf der Wettkampfkarte verzeichnen.

Beim Turnen, der letzten Disziplin des Tages galt es für beide Mannschaften nochmal volle Konzentration und Perfektion zu zeigen. Die Mädels der Nachwuchs 2-Gruppe überzeugten durch ihre Ausstrahlung und die Beherrschung der schwierigen Elemente ihrer Turnkür und erhielten sehr gute 9,6 Punkte vom begeisterten Kampfgericht. Mit einer Gesamtpunktzahl von unglaublichen 38,5 von 40 möglichen Punkten beim ersten Wettkampf im Nachwuchsbereich konnte die Mannschaft überglücklich und zufrieden in das Abendprogramm starten. Die Mädels der älteren Gruppe mussten sich nach einem langen und anstrengenden Tag noch gedulden bis um 16.30 Uhr, als sie endlich erstmals ihre neue Turnübung präsentieren durften. Das Team bewies erneut, dass es nach der verletzungsgeplagten Phase wieder zur alten Form zurückgefunden hat. Absolut synchron und souverän brachten die Turnerinnen mit Salti und Überschlägen die Fans zum Jubeln, was das Kampfgericht mit 9,65 Punkten belohnte.

Nach einem durchtanzten Abend auf der Tuju-Party war es am Sonntagvormittag endlich soweit: Die Siegerehrung begann: Der Jubel war nicht zu überhören, als sich herausstellte, dass die Nachwuchs 2-Mannschaft des SSC Landau nicht zu den drei punktgleichen Zweitplatzierten gehörte, sondern sich tatsächlich bereits beim ersten Wettkampf im Bereich TGW mit großem Abstand ganz oben auf dem Stockerl feiern durfte. Die Mannschaft wird trainiert von Jonas Bauer, Marlene Hillmeier, Hanna Radspieler und Ramona Schätz und besteht aus folgenden Mädchen: Selina Dahlke, Sina Semler, Sina Steinhuber, Vanessa Sonenberg, Vanessa Mac Ilvaine, Simone Merkl, Sarah Hofmann, Pia Hellerer, Lena Maurer, Corina Hartock, Romy Schreiner, Luisa Schwabauer und Leni Schmalzbauer.

Auf den ersten Jubel folgte kurz darauf die zweite Party des SSC Landau, denn trotz der verletungsgeplagten Vorbereitungsphase konnte die ältere Mannschaft ihren Titel verteidigen und darf sich auch 2019 freuen, Bayerischer Meister im TGW Nachwuchs 1 mit 38,85 von 40 möglichen Punkten zu sein. Die Gruppe, die von Gerd Schorn, Verena Radspieler und Ramona Schätz trainiert wird, besteht aus: Elena Bauer, Carina Damböck, Sophie Martinz, Lilly Posch, Milena Rebl, Isabel Reiss, Lea Sagmeister, Sina Schmalzbauer, Katharina Sonenberg, Anna Troffer, Luisa Wimmer und Simone Wölflick.

Ein großer Dank geht an Patricia Schätz, die sich als Kampfrichterin zur Verfügung gestellt hat, an Matthias Wojtala für die allzeit zuverlässige und flexible Busfahrt sowie an alle mitgereisten Eltern, die kurzfristig als Taxis und Kofferträger eingesetzt wurden.


Termine

Sep
27

08:00 27.09.2019 - 09:00 29.09.2019

Okt
12

12.10.2019 08:00 - 09:00

Facebook