Dreimal hieß es am vergangenen Wochenende  „Landau bergauf“ bei der Narrhalla Landau. Neben Präsident Trump, den Beatles, Cowboys aus Landow oder Narrenpraktikantin Teresa Reichl hatten auch zwei der SSC-Turngruppen die große Ehre Teil des vierstündigen Unterhaltungsprogramms zu sein. 

Bereits im ersten Drittel der Veranstaltung zeigte die Nachwuchsgruppe des SSC Landau unter Leitung von Ramona Schätz und Verena Radspieler ihre Choreographie zu „Proud Mary“ und begeisterten das Landauer Publikum. Nicht nur Frisur und Maske von Friseur Salon Haimerl, sondern auch der Auftritt zur Live Musik der Band, waren für die Mädchen eine neue und prägende Erfahrung. Nach einer kurzen Pause folgte sodann im zweiten Drittel der Tanz der TGW-Erwachsenen-Gruppe mit Trainerinnen Melanie Wölflick und Verena Radspieler. Die Gruppe, die extra für die Narrhalla-Sitzungen aus ganz Deutschland zusammengekommen ist, verzauberte das Publikum mit einer Mischung aus Jazz, Ballett und Modern.  Die SSC-Gruppen hatten sichtlich Spaß vor heimischem Publikum zu zeigen, was sie das ganze Jahr über im Training einstudieren. Sowohl Narrhalla-Präsident Stefan Füchsl als auch die zahlreichen Zuschauer äußerten durchweg positive Kritik, sodass einer weiteren Zusammenarbeit der beiden Vereine nichts im Wege steht. Wer in den Sitzungen auf den Geschmack gekommen ist, hat bei der Turngala des SSC am 06.Januar 2018 erneut die Chance das vielfältige Programm der Landauer Turngruppen zu bewundern.


Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Facebook