Sie sind beweglich, haben Kraft und eine gute Ausdauer - das bewiesen neun Kinder zwischen sechs und zehn Jahren am Montagvormittag im Rahmen des städtischen Ferienprogramms. Die Turnabteilung bot diesen Punkt nun schon zum zweiten Mal an und Ramona Schätz und ihre Helferinnen Lea Sagmeister, Katharina Sonenberg und Sophie Martinz freuten sich über die positive Resonanz aller Kinder.

Das "Turnpapperl" - ein Kinderturnabzeichen des Bayerischen Turnverbands - testet anhand spielerischer Übungen die wichtigsten Grundfertigkeiten. So absolvierten die Mädels und Jungs zehn verschiedene kindgerechte Aufgaben. Sie schwangen sich wie Tarzan und Jane mit dem Seil durch die Halle, balancierten über Langbänke oder bewegten sich wie ein Känguruh, ein Elefant oder ein Hase. Nachdem die Kinder alle Aufgaben mit Bravour gemeistert hatten, durften sie sich zum Abschluss noch in einem Hindernisparcours austoben und Grundelemente des Turnens wie Rolle, Rad und Handstand ausprobieren, bevor ihnen zum Abschluss des Vormittags die Urkunde und der Turnpapperl-Aufkleber überreicht wurden.

2018 08 29 min


Facebook

Zufälliges Bild