pfeffenhausen win

 

Vergangenen Samstag fand der zweite Gauligawettkampf des Turngaus Landshut auswärts beim TV Pfeffenhausen statt. Neben den Turnern des SSC Landaus waren auch Sportler von der TG Landshut, dem TV Pfeffenhausen und dem TSV Vilsbiburg vertreten.

Für den SSC Landau starteten drei Mannschaften mit insgesamt elf Turnern.

Die Älteren hatten beim Geräte-6-Kampf Übungen am Boden, am Pauschenpferd, an den Ringen, am Sprung, am Barren und am Reck zu absolvieren. Beim Jahrgang 2007 und jünger wurden nur vier Geräte geturnt – ohne Pauschenpferd und Ringe. Nach dem Wettkampf fand die abschließende Siegerehrung statt. Dabei wurden zur Ermittlung des Endergebnisses die Punktzahl dieses Wettkampfs und des Einzelwettkampfs vor fünf Wochen in Landau addiert. In die Mannschaftswertung kamen dabei die jeweils drei besten Einzelwertungen pro Gerät. Als Kampfrichter stellte der SSC Abteilungsleiter Armin Landes und Wettkampftrainer Sebastian Binder. Betreut wurden die Turner von Ihrem Trainern Konstantin Hinkel, Michael Kindlein und Maximilian Kindlein.

 

Anders als in den letzten beiden Jahren konnte bei den Ältesten AK 14-17 (Jahrgang 1999-2002) endlich wieder die Landauer Mannschaft triumphieren. Mit einer Gesamtpunktzahl von 538,60 Punkten verwies man die Turner der TG Landshut auf den zweiten Rang. im Vergleich zu letzten Jahr erzielte man auch, bezogen auf die Punkte bzw. Wertungen, bessere Ergebnisse. Es lässt sich deutlich die gute Arbeit der Turnabteilung des SSCs der letzten Jahre erkennen. Für Landau turnten: Georg Malerwein (92,70 P.), David Bauer (87,80 P.) und Julian Binder (88,40 P.) Georg war damit bester Turner des Wettkampfes.

 
In der AK 12-13 gingen drei Landauer an den Start. Aufgrund einer starken Leistung bereits beim ersten Wettkampf in Landau, gestaltete es sich für den Gegner vom TV Pfeffenhausen schwierig noch Punkte gut zu machen. Auch diese Mannschaft erreichte den ersten Platz und darf sich auf die Qualifikation zum Regionalentscheid im Herbst 2016 freuen. Es turnten: Nick Hinkel (87,10 P.), Tobias Kurek (83,40 P.) und Felix Fröschl (76,95 P.).


In der AK 10/11 ging keine Landauer Mannschaft an den Start, hier erturnete der TSV Vilsbiburg den ersten Rang.           
Bei den Jüngsten (AK 8/9, Jahrgang 2007/2008) ging mit fünf Turnern eine komplette Mannschaft an den Start. Es rücken immer wieder Nachwuchsturner aus der Kinderturnabteilung des SSC in die Wettkampfmannschaften nach. Leider konnten die anderen Vereine in dieser Altersklasse keine Mannschaft stellen und somit wurden die jüngsten Landauer Turner Erster. Es turnten: Philipp Weigert (52.35 P.), Simon Kurek (55,85 P.), Toni Kronawitter (52,90 P.), Kiril Daneker (47,10 P.) und Julian Weigert (Jahrgang 2010 mit 46,60 P.)

 

Anders als in den letzten Jahren haben nun die Landauer Turner die Qualifikation für den Regionalentscheid geschafft. Dieser Wettkampf außerhalb des Turngaus Landshut ist der letzte Schritt zur Bayerischen im Herbst. Im Sommer werden die Landauer Geräteturner wieder an den Mehrkampfmeisterschaften (inkl. Leichtathletik und Schwimmen) an der Start gehen.

 

Zu den Bildern


Zum internen Diskussionsportal

Termine

Dez
2

02.12.2017 09:00 - 09:30

Jan
6

06.01.2018 17:00 - 20:00

Facebook

Zufälliges Bild