Gold, Silber und Bronze für Landauer Geräteturner

Am 25 April 2015 fand der zweite Gauligawettkampf des Turngaus Landshut in der heimischen Dreifachturnhalle statt. Neben den Turnern des SSC Landaus waren auch Sportler von der TG Landshut, dem TV Pfeffenhausen und dem TSV Abensberg vertreten.

Für den SSC Landau starteten drei Mannschaften mit insgesamt elf Turnern. Die Älteren hatten beim Geräte-6-Kampf Übungen am Boden, am Pauschenpferd, an den Ringen, am Sprung, am Barren und am Reck zu absolvieren. Beim Jahrgang 2006 und jünger wurden nur vier Geräte geturnt – ohne Pauschenpferd und Ringe. Nach dem Wettkampf fand die abschließende Siegerehrung statt. Dabei wurden zur Ermittlung des Endergebnisses die Punktzahl dieses Wettkampfs und des Einzelwettkampfs vor fünf Wochen in Pfeffenhausen addiert. In die Mannschaftswertung kamen dabei die jeweils drei besten Einzelwertungen pro Gerät. Als Kampfrichter stellte der SSC Abteilungsleiter Armin Landes und Wettkampftrainer Michael Kindlein.

 

 

Wie im letzten Jahr erreichten die Landauer Turner der Wettkampfklasse AK 14-17 (Jahrgang 1998 -2001) mit einer Gesamtpunktzahl von 531,00 Punkten den zweiten Platz hinter der TG Landshut. Auf diese Leistung der Heimmannschaft können die Turner und die Trainer trotz des zweiten Ranges stolz sein. Nach beiden Wettkämpfen kann man sich nun ein Bild vom aktuellen Stand machen und für das nächste Jahr als optimistisches Ziel den ersten Platz in Aussicht stellen. Für Landau turnten: Georg Malerwein (89,60 P.), Jannis Theer (89,10 P.), David Bauer (87,10 P.), Julian Binder (85,85 P.) und Lukas Schmid (77,50 P.) Georg war damit bester Mannschaftsturner des SSC.    

 


In der AK 12-13 gingen drei von fünf gemeldeten Turnern der Landauer an den Start. Die Aussicht bei diesem Wettkampf noch die ersten beiden Plätze zu erreichen, war hier aufgrund des ersten Wettkampfes, bei dem nur zwei Aktive an den Start gingen, gering. Sie zeigten jedoch mit insgesamt 406,20 erturnten Punkten eine solide Leistung an den sechs Geräten. Es turnten: Nick Hinkel (84,60 P.), Tobias Kurek (81,75 P.) und Bastian Schorn (75,60 P.).
Bei den Jüngsten (AK 8/9) gingen drei Turner an den Start, was bedeutet, dass es keine Streichwertung gibt. Die Turner des SSC zeigten allerdings gute Übungen und konnten sich gegenüber dem letzten Wettkampf noch verbessern. Sie landeten mit 248,25 Punkten aus beiden Wettkämpfen auf Platz eins. Es turnten: Philipp Weigert (46,80 P.), Simon Kurek (52,10 P.) und Wettkampfneuling Toni Kronawitter (48,05 P.)

 

Mit Spannung wird nun das nächste große Event - das Bayerische Landesturnfest in Burghausen - erwartet. Dort werden die Turner vom 3. bis 7. Juni in den verschiedensten Wettkampfklassen an den Start gehen.

 

Alle Bilder: Klick


Zum internen Diskussionsportal

Termine

Dez
2

02.12.2017 09:00 - 09:30

Jan
6

06.01.2018 17:00 - 20:00

Facebook

Zufälliges Bild