2017 09 04

Balancieren, Klettern, Springen – zehn unterschiedliche Aufgaben mussten die Teilnehmer des Landauer Ferienprogramms beim neuen Programmpunkt „Turnpapperl“ des SSC absolvieren, um am Ende des Vormittags eine Urkunde und ein Abzeichen zu erhalten. Das Turnpapperl ist ein Sportabzeichen des Bayerischen Turnverbands extra für die Kleinsten und soll die Kinder spielerisch an alle motorischen Grundfertigkeiten heranführen.

Nachdem einem gemeinsamen Aufwärmspiel starteten die Kinder nach Altersgruppen getrennt mit ihrem Laufzettel in den Parcours, wo sie ihre Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer bei Übungen wie „Riesenkrake“, „Springmaus“ oder „Tierpark“ bewiesen. Auch wenn die Aufgaben manchmal sehr tückisch waren, meisterten die Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren sie doch mit Bravour und bewiesen, dass in ihnen allen ein echtes Turntalent schlummert. Somit konnten am Ende alle zwölf Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren das Turnpapperl 1 und alle fünf Teilnehmer/-innen im Alter von 7 bis 10 Jahren das Turnpapperl 2 mit nach Hause nehmen.

Die Leitung des Ferienprogramms hatten die Übungsleiter/-innen Armin Landes, Verena Radspieler, Patricia Schätz und Ramona Schätz inne. Sie freuten sich, dass die Premiere so gut gelungen ist und die Kinder einen tollen, spaßigen Vormittag hatten. Deshalb soll das Turnpapperl auch zukünftig als Programmpunkt des Landauer Ferienprogramms zu finden sein.

Bevor die Sommerferien bald schon wieder zu Ende gehen, findet am kommenden Dienstag, den 5. September, noch der Vielseitigkeitstag des SSC Landau statt, der es den Teilnehmern ermöglicht, an einem Nachmittag alle Sportangebote des Vereins kennenzulernen.


Zum internen Diskussionsportal

Termine

Facebook

Zufälliges Bild